Niedersachsen: Besoldungstabellen für Beamte, Anwärter, Professoren und Richter

Vorteile für den öffentlichen Dienst

Vergleichen und sparen: Berufsunfähigkeitsabsicherung - Krankenzusatzversicherung - Online-Vergleich Gesetzliche Krankenkassen - Risikolebensversicherung - Zahnzusatzversicherung  -

Sie sind oder waren im öffentlichen Dienst beschäftigt und sind solidarisch? Unterstützen Sie den INFO-SERVICE mit seiner Arbeit für Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst mit der Förderung von 1 x jährlich 10 Euro.  Als Danke geben wir Ihnen den Persönlichen Zugang  zu unserem OnlineService, mit dem Sie alle Bücher und eBooks sowie unsere anderen Publikationen herunterladen, lesen und ausdrucken können. >>>Hier können Sie uns unterstützen. Noch schneller geht es >>>online

Der INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst/Beamte informiert seit mehr als 25 Jahren die Beschäftigten bei Bund, Ländern und Gemeinden. Sie suchen einen neuen Arbeitsplatz, einen Ausbildungsplatz oder wollen ins Beamtenverhältnis? Dann sind Sie bei stellenblatt.de genau richtig.


Niedersachsen 

Besoldungsrecht und Besoldungstabellen für Beamtinnen und Beamte sowie Anwärter/innen

 

Die Besoldung wird durch Gesetz und danach ergangenen Rechtsverord nungen geregelt. Wesentliche gesetzliche Grundlagen ist das im Jahr 2016 verabschiedete Gesetz zur Neuregelung des Besoldungsrechts, zur Anpassung der Besoldung und der Versorgungsbezüge in den Jahren 2017 und 2018 sowie zur Änderung anderer dienstrechtlicher Vorschriften vom 20. Dezember 2016.

Übertragung des Tarifergebnisses im TV-L 2019-2020-2021 auf die Landesbeamten

Das Land Niedersachsen hat sich am Ergebnis des TV-L orientiert und die Besoldung seiner Beamten in drei Schritten angehoben: 1,6 Prozent mindestens 100 Euro (1.3.2019), 3,2 Prozent (1.3.2020) und 1,4 Prozent (1.3.2021). Die Bezüge der Anwärter wurden jeweils zum 01.03.2019 sowie zum 01.03.2020 um 50 Euro angepasst.

Die aktuellen Tabellen finden Sie auf dieser Seite.

Mehr Informationen unter www.besoldung-niedersachsen.de 

Besoldungstabelle A – ab 01.03.2021
(Monatsbeträge in Euro)

Familienzuschlag – ab 01.03.2021
(Monatsbeträge in Euro)

Besoldungstabelle B – ab 01.03.2021 (Monatsbeträge in Euro)

 

Besoldungstabelle C – ab 01.03.2021 (Monatsbeträge in Euro)

Besoldungstabelle W – ab 01.03.2021 (Monatsbeträge in Euro)

 

Besoldungstabelle R – ab 01.03.2021 (Monatsbeträge in Euro)

 Anwärtergrundbetrag – ab 01.03.2021 (Monatsbeträge in Euro)

 Allgemeine Stellenzulagen – ab 01.03.2021 (Monatsbeträge in Euro) 

 


 

Ab hier Infos aus den Vorjahren

.

Niedersachsen 

Besoldungsrecht und Besoldungstabellen für Beamtinnen und Beamte sowie Anwärter/innen

 

Die Besoldung wird durch Gesetz und danach ergangenen Rechtsverordnungen geregelt. Wesentliche gesetzliche Grundlagen waren und sind durch entsprechende Übernahmegesetze bzw. die Weitergeltungsanordnung des Artikel 125 a Grundgesetz das Bundesbesoldungsgesetz (BBesG) und die dazu erlassenen Rechtsvorschriften zum Stand 31.08.2006. Niedersachsen hat das Bundesbesoldungsgesetz ins Landesrecht überführt (mit marginalen Änderungen).

Übertragung des Ergebnisses (TV-L 2019-2020-2021) auf Landesbeamte

Die meisten Länder haben sich am Ergebnis des TV-L orientiert und die Besoldung ihrer Beamten in drei Schritten angehoben: 3,2 Prozent (1.1.2019), 3,2 Prozent (1.1.2020) und 1,4 Prozent (1.1.2021). Die Besoldung für Beamte in Niedersachsen wird zum 01.01.2020 um 3,2 Prozent angepasst. Die aktuellen Tabellen haben wir auf diesen beiden gegenüberliegenden Seiten abgedruckt.

Mehr Informationen unter www.besoldung-niedersachsen.de 

 

Besoldungstabelle A – ab 01.03.2020
(Monatsbeträge in Euro)

Familienzuschlag – ab 01.03.2020
(Monatsbeträge in Euro)

 

Besoldungstabelle B – ab 01.03.2020 (Monatsbeträge in Euro)

 

Besoldungstabelle C – ab 01.03.2020 (Monatsbeträge in Euro)

 

Besoldungstabelle W – ab 01.03.2020 (Monatsbeträge in Euro)

 

Besoldungstabelle R – ab 01.03.2020 (Monatsbeträge in Euro)

 

Anwärtergrundbetrag – ab 01.03.2020 (Monatsbeträge in Euro)

 

Allgemeine Stellenzulagen – ab 01.03.2020 (Monatsbeträge in Euro) 

 

 


 

 

 

 

 

 

mehr zu: Besoldungsrecht in Bund und Ländern
Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.rund-ums-geld-im-oeffentlichen-dienst.de © 2022